Motovlog # 10 Gruppenfahrregeln

Motorrad Gruppenfahrregeln

Auch ein Motovlogger ist als Mitfahrer mit kleinen und größeren Gruppe unterwegs. Dabei haben ich festgestellt dass viel die Allgemeine Gruppenfahrregeln nicht kenn oder auch gerne mal einiges vergessen. Nun in meinen Vlog erkläre ich das Grundlegende noch einmal. Den das Fahren in der Gruppe ist deutlich anspruchsvoller als alleine oder zu zweit zu fahren.

Worauf kommt es an bei Gruppenfahrten?

Vor der Fahrt:

  1. Das Motorrad ist vollgetankt und in technisch einwandfreiem Zustand. Vor Abfahrt fragt der Tourenguide wer die geringste Reichweite hat. Der erste Tankstopp richtet sich nach der geringsten Reichweite.
  2. Festlegung der Reinfolge in der Gruppe

Reihenfolge:

Die Reihenfolge wird festgelegt. Grundsätzlich gilt: Anfänger, gemächlicher Fahrer und Motorräder mit wenig Leistung  fahren am Anfang der Gruppe gleich hinter dem Tourenguide. Es gilt je weniger Leistung, desto weiter vorne sollte gefahren werden. So fühlen sich alle sicherer und der Tourenguide kann sein Tempo entsprechend anpassen.
Die einmal eingenommene Reihenfolge wird auch nach Fahrtunterbrechungen beibehalten. Jeder sollte seinen Hintermann kennen und so ist am ehesten gewährleistet, dass niemand unterwegs verloren geht.
Achtung !!! von der ursprünglichen Reihenfolge darf nur in Absprache mit dem Tourguide abgewichen werden!

Regeln:

  • Innerhalb der Gruppe wird nicht überholt, sofern dies nicht für bestimmte Streckenabschnitte ausdrücklich erlaubt wird!
  • Versetztes Fahren solange die Fahrbahn und die Straßenbreite es zulässt, wird versetzt gefahren! Dadurch wird eine geschlossene Gruppe gehalten und trotzdem ausreichend Sicherheitsabstand ermöglicht. Der Tourguide fährt links zur Straßenmitte hin, 2. Maschine fährt rechts zum Fahrbahnrand hin, die 3. Maschine dann wieder zur Straßenmitte hin, usw.
Gruppenfahrregeln - Versetztes Fahren
Zeigt das Versetzte Fahren in der Gruppe
  • Ist Anhalten an Ampeln erforderlich, schließen die Motorräder in Zweierreihen auf, so dass die ganze Gruppe möglichst innerhalb einer Ampelphase durchfahren kann. Dabei fahren die Motorräder in derselben Reihenfolge nacheinander los, wie sie angehalten haben.
Gruppenfahrregeln - anhalten an einer Ampel
Gruppenfahrregeln – anhalten an einer Ampel
  • Der Tourenguide achtet darauf, dass er nur dann überholt, wenn ausreichend Platz bleibt, damit wenigstens die nächste, besser auch die übernächste, Maschine mitziehen kann. Der Tourenguide bleibt solange auf der Gegenspur wie die Straße frei ist zum Überholen, sollt der wieder einscheren kommt Gegenverkehr und die noch Überholen sollten den Überholvorgen abschließen und der Rest der Gruppe sollte warten bist der Tourenguide wieder signalisieren das kein Gegenverkehr kommt.
  • Niemand sollte sich gedrängt fühlen für seine Verhältnisse zu schnell oder waghalsig zu fahren oder so zu überholen (eigene verantwortlich). Dadurch gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch andere! Wer seinen Fähigkeiten entsprechend fährt, beeinflusst automatisch die Fahrweise der gesamten Gruppe. Das langsamste Fahrzeug bestimmt die Reisegeschwindigkeit. Das erhöht die Sicherheit der ganzen Gruppe. Wer gerne flott fährt, sollte sich hinten einreihen, die Schlusslichter müssen öfters mal schneller fahren, damit sie an der Gruppe bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.